Portrait-3

Vita Annette Brasch

Ausstellung Annette Brasch 1

Ausstellung-Annette-Brasch 2

Vita-Annette Brasch

geb. in Waltrop, lebt in Hamburg

  • 1983 – 1987   Studien Schwerpunkt: Ästhetik und Kommunikation, Prof. Dr. Richter-Reichenbach, Prof. Dr. Kossolapow, Münster (Gast und Diplom), Pädagogik Uni und FH, Münster
  • 1990 – 1993   FH für Gestaltung Hamburg (Kontaktstudiengang/ Malerei)
  • 1994 – 1998   Studium Kunst und Psychotherapie/ HIGW Hamburg
  • 1998 – 2004   jährlich bis 6 -monatige Studienaufenthalte in Malerei+ Steinbildhauerei, Italien
  • seit      1999   Lehrauftrag Malerei/ Zeichnung internationale Sommerakademie Italien
  • 2004               Lehrauftrag Malerei/ Zeichnung Bildungsministerium der V.A. Emirat
  • seit      2004   Kunstprojekte an staatlichen und privaten Schulen, Malerei + Installation,        Hamburg + NRW

– Kunstseminare in eigenem Atelier sowie Kooperationen mit Museen

Mitglied: Intern. Gesellschaft der bildenden Künste ( IGBK ), Frauenmuseum Bonn, Kunstverein HH-Schenefeld, VG Bild, Berufsverband Bildender KünstlerInnen

Auszeichnungen :

  • Stipendium Stadt Waltrop, 2005
  • Stipendium im Kunsthaus Barcelona, 2005
  • 1. Preis Malerei, internationale Ausschreibung Harz, 2008 ( BBK juriert)
  • 2. Preis Malerei, internationale Ausschreibung Stuttgart 2014 ( Kunstverein)

Internationale Ausstellungen seit 1991 (Auswahl):

Galerie Wien Kirspe, Galerie Voglio Vedere Piano di Mommio (IT), Galerie Campodarte Camaiore (IT), Heinrich-Heine-Museum Lüneburg 1999, Medienzentrum in der Waschkaue Aachen, Galerie Organik Nijmegen 2001(NL), Galerie Villa Lila Nijmegen 2002 (NL, einzel), Kunstverein und Künstlerbund Recklinghausen 2003, Rathaus Waltrop, Portrait im Westdeutschen Fernsehen 2005, Kunsthaus Barcelona (ESP,einzel),  2005, Sommerakademie Campo d’ell Altissimo (It, einzel), Museum Burg Nideggen, Installation, Museum für Kommunikation, Installation, Hamburg 2007, Kunstraum Vest 2007, Hauptkirche St. Nikolai, Hamburg( einzel), Nationalpark Harz 2008, DPV / Gruner+Jahr, „Kunstwege“ Hamburg 2009, Universität Museum EWHA , Seoul,/Korea , Papierkunst Museum, Seoul 2009, Sparkasse Recklinghausen 2009, Wonju Kongress paperart 2010,  Frauenmuseum Bonn Reisedokumentation Korea 2010, Kunstverein Schenefeld, „Tanzende2010, Kulturhauptstadt Ruhrgebiet: „Revier im Visier“, Objekte, Kulturforum Waltrop 2010, Kunsthof  KOFA, St. Andreasberg 2010 , Sommerakademie Bildhauerei + Malerei, Campo d’ell Altissimo, Italien ( einzel) ,  Kottwitzkeller 2010 „Privat“, Hamburg, Marstall Ahrensburg „Übergänge“ Symposion 2010, Hamburg ,

Bel Etage, „Malerei auf Holz“, Donauwörth 2011, Forschungszentrum Witten, Kunstauktion für Bangladesh, Witten, Galerie Kulturtour, Malerei + Skulptur, Hamburg 2011, Sommerakademie Campo Altissimo / IT, Marstall Ahrensburg 2012,  Fabrik der Künste BBK Hamburg 2013, Offene Ateliers BBK Hamburg 2013, Kunstverein Schenefeld 2013, Internationale Kunstmesse Stuttgart 2014, Begijinhof,Malerei, Belgien 2014 , Galerie INTRECCIARTE, Pietrasanta ( IT) 2015, Offene Ateliers BBK Hamburg 2015, Galerie Andreas Kerstan, Backnang 2015, Galerie SK- Einzelausstellung, Malerei, Objekte, Installation, Solingen 2016, Symposion Malerei, Teamorganisation HH 2017

Private und öffentliche Ankäufe im In-und Ausland. Galerievertretung: Daniela Portner/ art-universe, Buchdorf